Einheit von Körper, Geist und Seele

Der Mensch ist eine Einheit aus Körper, Geist und Seele. Alle Zellen, Gewebe und Organe arbeiten zusammen und stehen in Wechselbeziehung zueinander. Daher kann eine Störung einzelner Gewebe sich auf umliegende Funktionen oder weiter entfernte Gewebe auswirken. So ist eine Erkrankung mit ihrer Symptomatik meist nur die Summe mehrerer Funktionseinschränkungen.

Hilfe zur Selbsthilfe

Die Osteopathie hilft hierbei: Sie versucht den Gesamtorganismus wieder ins Gleichgewicht zu bringen und die Selbstheilungskräfte, über die unser Körper verfügt, anzuregen.

Vier Prinzipien der Osteopathie
  1. Die Struktur und ihre Funktionen beeinflussen sich wechselseitig.
  2. Der Mensch besitzt selbstregulierende und selbstheilende Mechanismen.
  3. Der Mensch ist eine Einheit aus Körper, Geist und Seele.
  4. Der Osteopath berücksichtigt immer die drei erstgenannten Prinzipien.